logo

Deutsche Ameisenschutzwarte (DASW)

Landesverband Niedersachsen e.V.

Wissenswertes

Weitere Informationen

Hier werden noch weiterführende Informationen zum Thema Ameisen angeboten.

Ameisen im Netz

Inzwischen wurde das Internet für fast alle und alles zu einer bevorzugten Informationsquelle. Auch über Ameisen findet man eine große Anzahl von Informationen im Internet.
Ich möchte hier auf einige mir besonders interessant erscheinende Quellen hinweisen.

Dabei werde ich weder kommerzielle Quellen noch solche benennen, die sich mit der Haltung von Ameisen in Formicarien außerhalb wissenschaftlicher Einrichtungen befassen. Zu der Internetadresse, dem URL, wird noch kurz etwas zum Inhalt der Seiten genannt.

Eine Wertung findet durch die Reihenfolge der Nennung nicht statt. Selbstverständlich kann eine solche Übersicht auch keinen Anspruch auf Vollständigkeit erheben. Im Gegenteil, es wäre schön und für mich und andere Ameisenfreunde eine Bereicherung, wenn einige Leser in folgenden Artikeln ebenfalls auf interessante Quellen hinweisen würden. Für die eventuelle Nutzung von Bildern und Darstellungen müssen die Hinweise der Autoren beachtet werden, um eine illegale Nutzung zu vermeiden.

Außerhalb der übrigen Nennungen sei hier auf die Homepage des Bundesverbandes der DASW https://www.ameisenschutzwarte.de/ hingewiesen. Hier findet man in deutscher Sprache Informationen zu den Waldameisen und ihrem Schutz, der Arbeit der DASW mit rechtlichen Hintergründen sowie interessante Foren.

Im letzten Heft „Ameisenschutz aktuell“ habe ich auch schon auf die Myrmecological News https://myrmecologicalnews.org/cms/ hingewiesen, daher erfolgt hier keine genauere Inhaltsangabe.

Den wohl umfangreichsten Bestand an Informationen und Links, den ich in deutscher Sprache kenne, findet man bei Ameisenwiki https://www.ameisenwiki.de, hier ist auch eine große Menge an Links zu anderen Seiten zu finden. Wie immer bei Wikipedia Projekten kann es auch hier Fehler in den Beiträgen geben.

Ameisenbestimmungsschlüssel für den mitteleuropäischen Raum finden sich natürlich auch im Netz. Dabei muss man aber beachten, dass sie nicht immer alle Arten umfassen oder alle Arten mit dem validen Namen angeführt sind. Bei weitergehenden Arbeiten sollte auf den allgemein anerkannten und aktuellen Bestimmungsschlüssel in Buchform von DR. SEIFERT zurückgegriffen werden.

Einen umfangreichen Schlüssel mit vielen Fotos in den Sprachen Englisch und Französisch findet man unter: http://keyants.free.fr/.

Eine weitere Informationsquelle über die Ameisen von Belgien (Flandern), die weitgehende Informationen über die dortige Ameisenfauna sowie einen Bestimmungsschlüssel enthält, findet sich unter der Adresse http://www.formicidae.be/ in Flandrisch. Da die Ameisenarten in Deutschland und Flandern (Belgien) weitgehend die gleichen sind, kann auch dieser Schlüssel gut genutzt werden, wenn man mit der Sprache umgehen kann.

Bestimmungsschlüssel für invasive und eingeschleppte Arten aus aller Welt findet man in Englisch bei http://antkey.org/en.

Einen weiteren Bilderschlüssel in deutscher Sprache, allerdings aus dem Jahre 1976, kann man unter https://www.zobodat.at/pdf/Mitt-Bad-Landesver-Natkde-Natschutz-Freiburg_NF_11_0345-0357.pdf runterladen.

Den aktuelleren Schlüssel von CZECHOWSKI aus dem Jahr 2002 „The Ants of Poland“ kann man unter http://www.antvid.org/PDF/Lit/Czechowski_et_al_2002_The%20ants%20of%20Poland.pdf einsehen und laden.

Da die gültigen Namen der Ameisenarten im Laufe der Zeit zum Teil mehrfach geändert wurden, ist es hilfreich, eine Übersicht über valide Namen und Synonyme zu benutzen. So ein Werkzeug findet man bei http://antbase.org/. Natürlich sind hier auch weitere nützliche Informationen über die Erstbeschreibung und weitere Literaturhinweise zu finden.

Weitere nützliche Internetseiten zu Ameisen, die Informationen zur Ökologie und auch Fotos in hervorragender Qualität zeigen, sollen im Folgenden aufgeführt werden. Zuerst ein sehenswerter Film von Sir Attenborough über die wohl größte Waldameisenkolonie der Welt mit sehenswerten Aufnahmen vom temporär sozialparasitären Verhalten der Jungkönigin https://www.youtube.com/watch?v=RdPsVpD6b08.

Viele Fotos in hervorragender Qualität findet man bei antweb https://www.antweb.org/, wie auch bei antbase http://antbase.net/index.html zusammen mit Verbreitungskarten und ausführlichen Beschreibungen der Art und ihrer Ökologie. Einige Zeitschriften beschäftigen sich ebenfalls zumindest auch mit Ameisen.

Im Bereich der Ethologie ist das vor allem Insectes Sociaux. Ein großer Teil der Inhalte ist geschützt, aber einige Artikel sowie Inhaltsangaben sind unter https://link.springer.com/journal/volumesAndIssues/40 auch frei zugänglich.

Ähnlich ist die Nutzungsmöglichkeit der ökologischen Zeitschrift Ecological Entomology unter https://onlinelibrary.wiley.com/journal/13652311.

Ebenfalls sehr informativ ist die Seite Pherobase. Ameisen sind stark von Pheromonen gesteuert und nutzen sie zur Kommunikation. Hier bekommt man Informationen zu einigen der wichtigsten Pheromone bis zur Formel. Die Nutzung von diesen Stoffen könnte eventuell einige Nester vor der Vernichtung retten http://www.pherobase.com/.

Dieser Überblick über informative Internetseiten zum Thema Ameisen ist natürlich in keiner Weise vollständig. Sicher wäre es sehr erfreulich, wenn auch andere Ameisenfreunde eine Zusammenstellung von Internetseiten oder auch Filmen veröffentlichen würden, die ihnen besonders gut gefallen haben und eventuell auch Anregungen für den Ameisenschutz und die Information über Ameisen in der Öffentlichkeit bieten.

Helmut Reimann